Schwingkissentherapie nach beeler

Bei der Schwingkissen Therapie werden Blockierungen im Becken bis zum Kreuzbeingelenk gelöst und alle anderen Gelenke passiv in ihre physiologisch richtige Position mobilisiert. Dadurch wird die Muskulatur ins Spannungsgleichgewicht gebracht. Blockierte Gelenke wirken sich auf den gesamten Körper aus. Es kann zu Fehlbelastungen, verspannter Muskulatur, chronischen Entzündungen sowie zu Störungen der Blut- und Lymphzirkulation kommen. Das Schwingkissen ist ein Hilfsmittel, auf welchem der Klient entspannt liegen kann. Das erlaubt dem Therapeuten, alle Gelenke passiv zu mobilisieren.

 

Durch das Schwingen kommt es zu einer Entspannung der Muskulatur. Die Wirbelkörper, Rippen, und Schultergelenke gehen in ihre physiologische Ausgangsposition zurück. Der Stoffwechsel, die Blut- und Lymphzirkulation wird angeregt, dies bedeutet eine bessere Versorgung der Haut, der Organe sowie der Bandscheiben. 

 

Anwendung bei:

- Kopfschmerzen

- Schwindel

- Tinnitus

- Kiefergelenksbeschwerden

- Nackenmuskulatur Verspannungen

- Schulter- und Oberarmschmerzen

- Tennisellbogen

- Karpaltunnel-Syndrom

- Ischialgien

- Hexenschuss

- Bandscheiben-Probleme

- Arthritis, Arthrose

- Knie-Probleme

- Meniskusrisse

- Durchblutungsstörungen

- Organbeschwerden

 

Fragen und Anmeldung

praxis@risano.ch | 041 660 93 16 | Kontaktformular